Paar isst Pizza im BettPaar isst Pizza im Bett
 
Bedürfnisse

Emotionales Essen: Warum Du isst, ohne hungrig zu sein und was du dagegen machen kannst

Lesedauer: unter 5 min
Autor: Bastienne Neumann
Qualitätssicherung: Dr. Lena Kieseler,  (M. Sc. Psychologie, BARMER Prävention)

Essen für den Wohlfühlfaktor

Stressessen – Warum du bei Stress zum Essen greifst

Wie das geht?

Essen ist nicht die Lösung

Wir Menschen brauchen Nahrung, um Nährstoffe und Energie zu bekommen, die unseren Körper am Laufen halten. Braucht dein Körper Nahrung, zeigt er dir das durch ein Hungergefühl – hast du genug gegessen, stellt sich ein Sättigungsgefühl ein. Das ist Teil der biologischen Abläufe, die sich in deinem Körper abspielen. Aber was passiert, wenn du die Signale ignorierst und einfach isst, ohne hungrig zu sein?

Oft versteckt sich hinter diesem Verhalten das emotionale Essen – du bist zwar körperlich nicht hungrig, aber dein Kopf will Essen. Aus Langeweile, aus Frust oder einfach gegen den Stress. Dafür gibt es verschiedene Auslöser. Zum Beispiel kann dir das Essen zu einem guten und beruhigenden Gefühl verhelfen. Oder du isst, um deine Probleme zu vergessen. Aber warum eigentlich?

Weitere Angebote

Du bist noch nicht angemeldet?